Krups
Facebook   YouTube   Instagram

Apfelbrot

Hier ist ein super leckeres Rezept für Allgäuer Apfelbrot.
Zutaten

1 1/2 kg Äpfel, geschält und geraspelt
125 ml Rum
500 g Trockenfrüchte, kann beliebig gemischt werden
300 g Nüsse, ganz
150 g Zucker
2 EL Kakaopulver, (leicht gehäuft)
1 EL Zimt
1 Prise(n) Salz
1 TL Muskatblüte, (Macis)
1 TL Kardamom
1 TL Piment, gemahlen
1 TL Nelke(n), gemahlen
1 kg Mehl
1 1/2 Pck. Backpulver
Zum Bestreichen:
1 Ei(er), verquirlt
50 g Mandel(n), gehobelt

Ergibt 2 Brote - hält sich in Alufolie verpackt lange frisch

Trockenobst (wie Dörrzwetschgen, Feigen, Datteln, Aprikosen, Rosinen) mit dem Messer zerkleinern, dann mit allen anderen Zutaten, außer Mehl und Backpulver, mischen. Mindestens 8 Stunden durchziehen lassen!

Dann das mit Backpulver gemischte Mehl hinzufügen, auf einer bemehlten Fläche verkneten und 2 längliche oder ein längliches und ein rundes Brot formen (der Teig ist etwas klebrig, aber die Brote lassen sich trotzdem gut formen - ggf. Hände etwas bemehlen).
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit dem verquirlten Ei bestreichen, gehobelte Mandeln drüberstreuen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 °C Ober- Unterhitze bzw. 160 °C Heißluft 90 Minuten backen.

Schmeckt köstlich mit Butter und/oder Honig und ist eine Bereicherung für das Adventsfrühstück!

Hier ist ein super leckeres Rezept für Allgäuer Apfelbrot. Zutaten 1 1/2 kg Äpfel, geschält und geraspelt 125 ml Rum 500 g Trockenfrüchte, kann beliebig gemischt werden 300 g Nüsse, ganz 150 g Zucker 2 EL Kakaopulver, (leicht gehäuft) 1 EL Zimt 1 Prise(n) Salz 1 TL Muskatblüte, (Macis) 1 TL Kardamom 1 TL Piment, gemahlen 1 TL Nelke(n), gemahlen 1 kg Mehl 1 1/2 Pck. Backpulver Zum Bestreichen: 1 Ei(er), verquirlt 50 g Mandel(n), gehobelt Ergibt 2 Brote - hält sich in Alufolie verpackt lange frisch Trockenobst (wie Dörrzwetschgen, Feigen, Datteln, Aprikosen, Rosinen) mit dem Messer zerkleinern, dann mit allen anderen Zutaten, außer Mehl und Backpulver, mischen. Mindestens 8 Stunden durchziehen lassen! Dann das mit Backpulver gemischte Mehl hinzufügen, auf einer bemehlten Fläche verkneten und 2 längliche oder ein längliches und ein rundes Brot formen (der Teig ist etwas klebrig, aber die Brote lassen sich trotzdem gut formen - ggf. Hände etwas bemehlen). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit dem verquirlten Ei bestreichen, gehobelte Mandeln drüberstreuen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 °C Ober- Unterhitze bzw. 160 °C Heißluft 90 Minuten backen. Schmeckt köstlich mit Butter und/oder Honig und ist eine Bereicherung für das Adventsfrühstück!

Beste Grüße, Anna

Suche

Statistik
330
0
1
Vorschau
Zeichen bis zur Mindestanzahl: 10 Zeichen
WARNUNG: Du hast geschrieben %MENTIONS%, doch keiner sieht deine Nachricht und keiner wird informiert
Speicherung...
Gespeichert
With ausgewählt deselect posts ausgewählte Beiträge anzeigen
Alle Beiträge in diesem Topic werden gelöscht ?
Ausstehender Entwurf ... Klicken um die Bearbeitung fortzusetzen
Entwurf löschen