Krups
Facebook   YouTube   Instagram

Deckel spülen

Hallo,
stört eigentlich niemanden, dass der Deckel so dermaßen umständlich zu reinigen geht? Allein schon das Auseinandernehmen, wenn er fettig und bespritzt ist, gefällt mir nicht, da es immer eine Sauerei in der Küche gibt. Da wir nicht jeden Tag den Geschirrspüler laufen lassen, kann ich die Deckelteile nur manchmal in die Maschine geben. Und wenn man verschiedene Speisen hintereinander zubereitet muss man zwischendrin auch spülen. Die Zeit, die man beim Kochen spart, was ich im Übrigen ganz toll finde, muss man mit der umständlichen Spülerei doppelt drauflegen.
Findet das außer mir niemand nervig?

Hallo, stört eigentlich niemanden, dass der Deckel so dermaßen umständlich zu reinigen geht? Allein schon das Auseinandernehmen, wenn er fettig und bespritzt ist, gefällt mir nicht, da es immer eine Sauerei in der Küche gibt. Da wir nicht jeden Tag den Geschirrspüler laufen lassen, kann ich die Deckelteile nur manchmal in die Maschine geben. Und wenn man verschiedene Speisen hintereinander zubereitet muss man zwischendrin auch spülen. Die Zeit, die man beim Kochen spart, was ich im Übrigen ganz toll finde, muss man mit der umständlichen Spülerei doppelt drauflegen. Findet das außer mir niemand nervig?

Martina

Hallo Martina,

ich schließe mich Deiner Meinung komplett an. Aus diesem Grund koche ich wieder viel auf die herkömmliche Art und Weise. Wenn z.B. püriert werden muss, finde ich den Aufwand noch ok, aber zum normalen Kochen finde ich mittlerweile den Aufwand zu groß. Überlege sogar meinen Preppi abzugeben. Bin mir noch nicht ganz schlüssig darüber.

Du bist nicht allein smile

LG Astrid

Hallo Martina, ich schließe mich Deiner Meinung komplett an. Aus diesem Grund koche ich wieder viel auf die herkömmliche Art und Weise. Wenn z.B. püriert werden muss, finde ich den Aufwand noch ok, aber zum normalen Kochen finde ich mittlerweile den Aufwand zu groß. Überlege sogar meinen Preppi abzugeben. Bin mir noch nicht ganz schlüssig darüber. Du bist nicht allein :) LG Astrid

Hallo,

stimmt der Deckel nervt, und daher darf der Prep auch nur das machen, was er wirklich besser kann. Ansonsten kommts Essen auf den Herd oder die nur rührende Küchenmaschine von Bosch darf ran. Wenn nur eine von den beiden stehen könnte, dann hätte die Prep die schlechteren Karten.

LG
Hildegard

Hallo, stimmt der Deckel nervt, und daher darf der Prep auch nur das machen, was er wirklich besser kann. Ansonsten kommts Essen auf den Herd oder die nur rührende Küchenmaschine von Bosch darf ran. Wenn nur eine von den beiden stehen könnte, dann hätte die Prep die schlechteren Karten. LG Hildegard

...hmmm...ich hab den Deckel eigentlich ruckzuck auseinander, gespült und wieder zusammen...zumindest kommt es mir ruckzuck vor...und Sauereien sind mir bisher glücklicherweise auch erspart geblieben...ich brauch auch nicht den Spatel, wie in der Bedienungsanleitung empfohlen, um den Einsatz auszuhebeln, das klappt auch ohne.
Was mich furchtbar genervt hat war, dass ich den Topf jedes Mal abwaschen musste um das nächste darin zu kochen...deshalb hab ich mir zu Weihnachten einen zweiten schenken lassen 👍🏻

...hmmm...ich hab den Deckel eigentlich ruckzuck auseinander, gespült und wieder zusammen...zumindest kommt es mir ruckzuck vor...und Sauereien sind mir bisher glücklicherweise auch erspart geblieben...ich brauch auch nicht den Spatel, wie in der Bedienungsanleitung empfohlen, um den Einsatz auszuhebeln, das klappt auch ohne. Was mich furchtbar genervt hat war, dass ich den Topf jedes Mal abwaschen musste um das nächste darin zu kochen...deshalb hab ich mir zu Weihnachten einen zweiten schenken lassen

Hallo Astrid,

bin auch schwer am Überlegen, ob ich ihn nicht wieder zurückgebe.

LG

Hallo Astrid, bin auch schwer am Überlegen, ob ich ihn nicht wieder zurückgebe. LG

Martina

Schade, dass das Forum genutzt wird, um solche Kritik zu üben. Füllt es doch lieber mit Leben indem ihr Verbesserungsvorschläge macht - oder noch besser Rezeptvorschläge. Nur so kann die "Rezeptwelt" der Prep&Cook wachsen. Und solche Ergänzungen wie " ich überlege das Gerät abzugeben" gehören hier nicht her.
Davon mal ganz abgesehen finde ich, dass sich der Deckel schnell und einfach reinigen lässt. Einfach mit irgendeinem Küchenhelfer unterhebeln, Gummiring ab und die Spülbürste schwingen - fertig! Eine Küchenmaschine, die sich allein reinigt, wurde leider noch nicht erfunden.

Schade, dass das Forum genutzt wird, um solche Kritik zu üben. Füllt es doch lieber mit Leben indem ihr Verbesserungsvorschläge macht - oder noch besser Rezeptvorschläge. Nur so kann die "Rezeptwelt" der Prep&Cook wachsen. Und solche Ergänzungen wie " ich überlege das Gerät abzugeben" gehören hier nicht her. Davon mal ganz abgesehen finde ich, dass sich der Deckel schnell und einfach reinigen lässt. Einfach mit irgendeinem Küchenhelfer unterhebeln, Gummiring ab und die Spülbürste schwingen - fertig! Eine Küchenmaschine, die sich allein reinigt, wurde leider noch nicht erfunden.

Hallo Vossi,

ich bin seit Eröffnung des Forums dabei. Habe einige Vorschläge gemacht, genauso wie viele andere hier und es tut sich einfach nichts. In einem Jahr ist im Bereich Rezepte ein einziges dazu gekommen, es wurde nicht als neu markiert und man sucht sich einen Wolf, welches denn nun neu ist. Ich rede nicht über die Rezepte der Mitglieder. Für die Berichtigung der Fehler wird mehrere Wochen gebraucht sie abzuändern. Erst nach mehrmaligen Hinweisen der Mitglieder. Vielleicht gibt es ja die Rezepte-App zu Ostern. Wo, wenn nicht hier gehört die Meinungsfreiheit hin? Aber davon hört man seit einiger Zeit und wieder besonders seit dem 22.01. täglich im Fernsehen genug, daß es Konsequenzen geben wird wenn jemand seine Meinung kundtut. Das brauche ich hier nicht auch noch. Ausserdem lebt ein Forum vom Erfahrungsaustausch und nicht nur von positiven Berichten.
Soviel dazu.

So und nun noch zu Melli:
Das das Reinigen des Topfes nervt kommt nämlich noch dazu.

Klar die Maschine ist schon klasse, aber momentan bin ich total genervt.
Teste gerade was anderes aus, danach fällt meine Entscheidung und auch diese werde ich hier mitteilen. Ihr könnt mir glauben, die Entscheidung fällt mir nicht leicht. Ich werde mir jedenfalls keine Preppi für 800,- Euro inkl. dem Zubehör in den Schrank stellen und nur einmal im Monat rausholen um eine Suppe darin zu kochen, die anschließend püriert werden muss. Dafür gibt es einen schönen Pürierstab von Krups, der dann weniger Platz im Schrank einnimmt. Der Aufwand beim Spülen ist nun mal höher als ein Topfdeckel der ebenmäßig gearbeitet ist.
Alles andere ist schön geredet. Eine andere Maschine von der Konkurrenz kommt für mich nicht in Frage, da ich auch diese Nachteile kennengelernt habe.

Gruß Astrid

Hallo Vossi, ich bin seit Eröffnung des Forums dabei. Habe einige Vorschläge gemacht, genauso wie viele andere hier und es tut sich einfach nichts. In einem Jahr ist im Bereich Rezepte ein einziges dazu gekommen, es wurde nicht als neu markiert und man sucht sich einen Wolf, welches denn nun neu ist. Ich rede nicht über die Rezepte der Mitglieder. Für die Berichtigung der Fehler wird mehrere Wochen gebraucht sie abzuändern. Erst nach mehrmaligen Hinweisen der Mitglieder. Vielleicht gibt es ja die Rezepte-App zu Ostern. Wo, wenn nicht hier gehört die Meinungsfreiheit hin? Aber davon hört man seit einiger Zeit und wieder besonders seit dem 22.01. täglich im Fernsehen genug, daß es Konsequenzen geben wird wenn jemand seine Meinung kundtut. Das brauche ich hier nicht auch noch. Ausserdem lebt ein Forum vom Erfahrungsaustausch und nicht nur von positiven Berichten. Soviel dazu. So und nun noch zu Melli: Das das Reinigen des Topfes nervt kommt nämlich noch dazu. Klar die Maschine ist schon klasse, aber momentan bin ich total genervt. Teste gerade was anderes aus, danach fällt meine Entscheidung und auch diese werde ich hier mitteilen. Ihr könnt mir glauben, die Entscheidung fällt mir nicht leicht. Ich werde mir jedenfalls keine Preppi für 800,- Euro inkl. dem Zubehör in den Schrank stellen und nur einmal im Monat rausholen um eine Suppe darin zu kochen, die anschließend püriert werden muss. Dafür gibt es einen schönen Pürierstab von Krups, der dann weniger Platz im Schrank einnimmt. Der Aufwand beim Spülen ist nun mal höher als ein Topfdeckel der ebenmäßig gearbeitet ist. Alles andere ist schön geredet. Eine andere Maschine von der Konkurrenz kommt für mich nicht in Frage, da ich auch diese Nachteile kennengelernt habe. Gruß Astrid

Hallo!

Bin eigentlich relativ neu hier- haben den Prepi erst seit November.
Nein stört mich nicht. Ist gleich auseinander und zusammengebaut.
Wasche ihn aber in der Hand unter fliessenden Wasser ab.
Lg. Irmgard aus Wien

Hallo! Bin eigentlich relativ neu hier- haben den Prepi erst seit November. Nein stört mich nicht. Ist gleich auseinander und zusammengebaut. Wasche ihn aber in der Hand unter fliessenden Wasser ab. Lg. Irmgard aus Wien

Ich finde es auch nicht nervig. Ist doch Ruck zuck gemacht dauert keine Minute wenn man es sofort macht. Das nehme ich gerne in Kauf.

Ich finde es auch nicht nervig. Ist doch Ruck zuck gemacht dauert keine Minute wenn man es sofort macht. Das nehme ich gerne in Kauf.

Also das sauber machen des gesamten Gerätes nervt mich null. Ich finde es auch bei dem Deckel nicht umständlich, wie auch Melli brauch ich nicht mal mehr den Kochlöffel dafür. Es geht wirklich ratzfatz von der Hand. Auch der TM oder was weiß ich muss ja nun mal sauber gemacht werden. Ich mag meine Preppi sehr und nehme sie seit Anfang Dezember wirklich fast täglich her.
Was mich aber stört sind die Rezepte! Das soviel fehlerhaft ist. Mittlerweile mach ich nur noch Thermomix Rezepte und das funktioniert problemlos und Mal ehrlich mir ist es egal in welchem Forum ich die Rezepte suche, passen muss es.

Also das sauber machen des gesamten Gerätes nervt mich null. Ich finde es auch bei dem Deckel nicht umständlich, wie auch Melli brauch ich nicht mal mehr den Kochlöffel dafür. Es geht wirklich ratzfatz von der Hand. Auch der TM oder was weiß ich muss ja nun mal sauber gemacht werden. Ich mag meine Preppi sehr und nehme sie seit Anfang Dezember wirklich fast täglich her. Was mich aber stört sind die Rezepte! Das soviel fehlerhaft ist. Mittlerweile mach ich nur noch Thermomix Rezepte und das funktioniert problemlos und Mal ehrlich mir ist es egal in welchem Forum ich die Rezepte suche, passen muss es.

Hallo,

Also ich schließe mich an und empfinde nicht dass das reinigen nervt..Aber jeder empfindet reinigen eben anderst... Ich bin voll auf zu Frieden.Mein Sohn findet es super, dass ich nicht immer am Herd stehen muss, sondern mit ihm in der Zeit spielen kann und sein Grießbrei (Lieblingsgericht) und vieles mehr, von allein fertig wird...

Das reinigen gehört aber trotz allem dazu und empfinde ich nicht als nervig.

Hallo, Also ich schließe mich an und empfinde nicht dass das reinigen nervt..Aber jeder empfindet reinigen eben anderst... Ich bin voll auf zu Frieden.Mein Sohn findet es super, dass ich nicht immer am Herd stehen muss, sondern mit ihm in der Zeit spielen kann und sein Grießbrei (Lieblingsgericht) und vieles mehr, von allein fertig wird... Das reinigen gehört aber trotz allem dazu und empfinde ich nicht als nervig.

Hallo,

ich bin auch kein Fan vom Abwaschen jeglichen Geschirrs generell. Daher stelle ich die Preppie oft in die Spülmaschine.
Brauche ich sie aber schnell wieder, dann nutze ich den Vorschlag aus dem zusätzlichen Kochbuch.
Ich nehme 700ml Wasser, der Schlag-/Rühraufsatz (oder den Aufsatz den ich vorher benutzt habe), einen Spritzer Spüli und los geht´s bei 90°C, Stufe 6 für zwei Minuten. Manchmal stelle ich die Stufe oder die Zeit höher ein, damit das Spülwasser auch den Deckel richtig sauber "schleudert". Bei den meisten Gerichten blinkt die Preppi dann wieder und man muss Schüssel und Deckel nur noch mal kurz unter klarem Wasser abspülen.
Vielleicht ist das noch ein hilfreicher Tipp für euch.

Hallo, ich bin auch kein Fan vom Abwaschen jeglichen Geschirrs generell. Daher stelle ich die Preppie oft in die Spülmaschine. Brauche ich sie aber schnell wieder, dann nutze ich den Vorschlag aus dem zusätzlichen Kochbuch. Ich nehme 700ml Wasser, der Schlag-/Rühraufsatz (oder den Aufsatz den ich vorher benutzt habe), einen Spritzer Spüli und los geht´s bei 90°C, Stufe 6 für zwei Minuten. Manchmal stelle ich die Stufe oder die Zeit höher ein, damit das Spülwasser auch den Deckel richtig sauber "schleudert". Bei den meisten Gerichten blinkt die Preppi dann wieder und man muss Schüssel und Deckel nur noch mal kurz unter klarem Wasser abspülen. Vielleicht ist das noch ein hilfreicher Tipp für euch.

Liebe Grüße TaKl

Ich denke man muss es etwas differenzierter sehen...

Beim Deckel ist, freundlich ausgedrückt, definitiv noch Luft nach oben. Ich habe noch nie so viele Nischen, Ecken, Kanten und Vertiefungen gesehen wie dort. Das der Deckel dabei nochmal zweigeteilt ist macht die ganze Sache nicht einfacher.

Und auch das Zerlegen hat die ersten Male noch etwas mehr Kraft und Überwindung gekostet da es doch ziemlich ungesund knackte wenn man den Innendeckel herauslöst.

Wer jetzt noch, wie ich, gleich zu Beginn einen Milchreis kocht (der bis zum Deckel hochkocht) ist definitiv gefrustet. Die eingekochte Milch ging so gut wie gar nicht ab und ich habe (ungelogen) 15-20 Minuten nur den Deckel geschrubbt.

Mittlerweile geht der Inndendeckel (durch das häufige Auseinandernehmen) viel leichter raus, er knackt nicht mehr so ungesund und auch bei den Rezepten achte ich mehr darauf das nichts überkocht. So reicht es wirklich ihn anschließend nur kurz abzuspülen und wenn es doch mal mehr ist packe ich ihn mit in die Spülmaschine.

Ich kann also beide Seiten gut verstehen. Die, die sagen "geht gar nicht" aber auch diejenigen, die sich mittlerweile ganz gut arrangiert haben.

Ich denke man muss es etwas differenzierter sehen... Beim Deckel ist, freundlich ausgedrückt, definitiv noch Luft nach oben. Ich habe noch nie so viele Nischen, Ecken, Kanten und Vertiefungen gesehen wie dort. Das der Deckel dabei nochmal zweigeteilt ist macht die ganze Sache nicht einfacher. Und auch das Zerlegen hat die ersten Male noch etwas mehr Kraft und Überwindung gekostet da es doch ziemlich ungesund knackte wenn man den Innendeckel herauslöst. Wer jetzt noch, wie ich, gleich zu Beginn einen Milchreis kocht (der bis zum Deckel hochkocht) ist definitiv gefrustet. Die eingekochte Milch ging so gut wie gar nicht ab und ich habe (ungelogen) 15-20 Minuten nur den Deckel geschrubbt. Mittlerweile geht der Inndendeckel (durch das häufige Auseinandernehmen) viel leichter raus, er knackt nicht mehr so ungesund und auch bei den Rezepten achte ich mehr darauf das nichts überkocht. So reicht es wirklich ihn anschließend nur kurz abzuspülen und wenn es doch mal mehr ist packe ich ihn mit in die Spülmaschine. Ich kann also beide Seiten gut verstehen. Die, die sagen "geht gar nicht" aber auch diejenigen, die sich mittlerweile ganz gut arrangiert haben.

Ich habe vor kurzem auch pizzasosse gemcht, da war der Deckel auch komplett rot eingesaut. Aber mit ner Spülbürste hab ich es schnell sauber bekommen und anschließend nur im Kurzprogramm der Spülmaschine gewaschen. Das wäre aber bei jedem anderen Topf auch passiert. Ich glaube wenn man ihn täglich benutzt, fallen einem diese Handgriffe nicht mehr so auf. Meine Pfannen wasche ich ja auch mit der Hand.

Ich habe vor kurzem auch pizzasosse gemcht, da war der Deckel auch komplett rot eingesaut. Aber mit ner Spülbürste hab ich es schnell sauber bekommen und anschließend nur im Kurzprogramm der Spülmaschine gewaschen. Das wäre aber bei jedem anderen Topf auch passiert. Ich glaube wenn man ihn täglich benutzt, fallen einem diese Handgriffe nicht mehr so auf. Meine Pfannen wasche ich ja auch mit der Hand.

Das Saubermachen finde ich nicht nervig.
Den Deckel reinige ich zwischendurch nicht. Manchmal wische ich ihn nur ab.

Gründlich reinige ich den Topf und den Deckel erst nach Beendigung. Meistens mache ich alles mit der Hand. Ich bin nach wie vor von dem Preppi begeistert.
Ich möchte ihn auch nicht gegen einen Thermomix austauschen.

Aber ich brauche ihn auch nicht jeden Tag.
Suppen, die nicht püriert werden, koche ich ganz konventionell im Kochtopf auf dem Herd.
Einen Becher Sahne schlage ich auch lieber mit meinem Handmixer. Eine Zwiebel schneide ich mit dem Messer, wenn ich den Preppi sonst nicht brauche.
Brotteig knete ich auch lieber mit meiner Kenwood, denn ich backe immer Brot aus einem Kilo Mehl, und das schafft der Preppi nicht.

Ich koche auch selten nach Rezept. Rezepte sind für mich nur Inspiration.

Man muss nicht alles im Preppi machen, nur weil man einen hat.

LG
Barbara

Das Saubermachen finde ich nicht nervig. Den Deckel reinige ich zwischendurch nicht. Manchmal wische ich ihn nur ab. Gründlich reinige ich den Topf und den Deckel erst nach Beendigung. Meistens mache ich alles mit der Hand. Ich bin nach wie vor von dem Preppi begeistert. Ich möchte ihn auch nicht gegen einen Thermomix austauschen. Aber ich brauche ihn auch nicht jeden Tag. Suppen, die nicht püriert werden, koche ich ganz konventionell im Kochtopf auf dem Herd. Einen Becher Sahne schlage ich auch lieber mit meinem Handmixer. Eine Zwiebel schneide ich mit dem Messer, wenn ich den Preppi sonst nicht brauche. Brotteig knete ich auch lieber mit meiner Kenwood, denn ich backe immer Brot aus einem Kilo Mehl, und das schafft der Preppi nicht. Ich koche auch selten nach Rezept. Rezepte sind für mich nur Inspiration. Man muss nicht alles im Preppi machen, nur weil man einen hat. LG Barbara

Hallo alle zusammen.
Also das Spülen bzw sauber machen geht bei mir schon im Schlaf und stört mich nicht so arg.Alles andere was ich in der Küche benutze muss ja auch gereinigt werden.Schließe mich aber der Aussage Zwiebel usw von Hand zu machen an,den das geht schneller.Mich nervt das so viele Rezepte fehlerhaft sind und das wenn ich hier die Rezepte durchstöbere und Anklicke wieder von vorne Anfangen muss.
Vorwerk ist schon viele Jahre mit dem TM vertreten,klar das da vieles ausgereifter ist und nun hoffe ich das Krups schneller unsere Verbesserungsvorschläge aufarbeitet.Lg

Hallo alle zusammen. Also das Spülen bzw sauber machen geht bei mir schon im Schlaf und stört mich nicht so arg.Alles andere was ich in der Küche benutze muss ja auch gereinigt werden.Schließe mich aber der Aussage Zwiebel usw von Hand zu machen an,den das geht schneller.Mich nervt das so viele Rezepte fehlerhaft sind und das wenn ich hier die Rezepte durchstöbere und Anklicke wieder von vorne Anfangen muss. Vorwerk ist schon viele Jahre mit dem TM vertreten,klar das da vieles ausgereifter ist und nun hoffe ich das Krups schneller unsere Verbesserungsvorschläge aufarbeitet.Lg

Astrid, du sprichst mir aus der Seele.

Vossi,
ist ein Forum nicht dazu da, sich auszutauschen? Auch über Themen, die dir vielleicht persönlich nicht gefallen?
Ich habe geschrieben, dass ich mit dem Kochen sehr zufrieden bin!
Ich persönlich habe jedoch die Meinung, dass der Deckel äußerst umständlich zu reinigen geht. Dermaßen viele Ecken und Einbuchtungen und Ausbuchtungen wie bei keiner anderen Maschine. Wenn er für dich schön zu reinigen geht, dann ist doch alles gut.
Es wird wohl erlaubt sein, die Frage zu stellen, ob es andere Personen gibt, die das Reinigen des Deckels ebenso als umständlich empfinden.
Und wie man sieht, es gibt sie!
Hat irgendwer gesagt, dass erwartet wird, die Küchenmaschine reinigt sich von allein??

Wie man diesen Deckel in einer Minute per Hand reinigen kann, bleibt mir verborgen. Ich habe zudem schon 2x den Tipp zur Reinigung aus dem Buch angewendet. Das Ergebnis war, dass Tomaten-Paprika-Soße jetzt besonders gleichmäßig verteilt im Behälter und am Deckel waren.
Bei uns dauert eine Handreinigung jedenfalls wie bei Milchreis-Fan gute 10-15 Minuten, bis alle Ecken und Kanten bei beiden Teilen und dem Dichtungsring sauber sind. Und wir spülen sofort. Sogar noch vor dem Essen wird das Teil unter den Wasserhahn gehalten, damit nur ja nichts antrocknet.
Da ich den Eindruck habe, es gibt die Tendenz, man meint ich wäre nur zu faul zum Spülen, noch eine kleine Randbemerkung: Wir spülen alle Töpfe immer mit der Hand und finden es überhaupt nicht lästig.

Ich habe nun drei Besitzerinnen jeweils anderer Geräte den Deckel begutachten lassen und um deren Meinung gebeten. Keine hat auf ihrer Maschine so einen umständlichen Deckel, und keine möchte so einen.

Nun wünsche ich euch viel Spaß mit eurer Prep und allzeit gutes Gelingen.
Meine Entscheidung ist gefallen. Das Gerät geht zurück. Ich möchte keine Maschine, die hunderte von Euro kostet, mir Platz wegnimmt und nicht benutzt wird, weil mich das Deckel-Theater schon im Vorfeld nervt.

Gruß

Astrid, du sprichst mir aus der Seele. Vossi, ist ein Forum nicht dazu da, sich auszutauschen? Auch über Themen, die dir vielleicht persönlich nicht gefallen? Ich habe geschrieben, dass ich mit dem Kochen sehr zufrieden bin! Ich persönlich habe jedoch die Meinung, dass der Deckel äußerst umständlich zu reinigen geht. Dermaßen viele Ecken und Einbuchtungen und Ausbuchtungen wie bei keiner anderen Maschine. Wenn er für dich schön zu reinigen geht, dann ist doch alles gut. Es wird wohl erlaubt sein, die Frage zu stellen, ob es andere Personen gibt, die das Reinigen des Deckels ebenso als umständlich empfinden. Und wie man sieht, es gibt sie! Hat irgendwer gesagt, dass erwartet wird, die Küchenmaschine reinigt sich von allein?? Wie man diesen Deckel in einer Minute per Hand reinigen kann, bleibt mir verborgen. Ich habe zudem schon 2x den Tipp zur Reinigung aus dem Buch angewendet. Das Ergebnis war, dass Tomaten-Paprika-Soße jetzt besonders gleichmäßig verteilt im Behälter und am Deckel waren. Bei uns dauert eine Handreinigung jedenfalls wie bei Milchreis-Fan gute 10-15 Minuten, bis alle Ecken und Kanten bei beiden Teilen und dem Dichtungsring sauber sind. Und wir spülen sofort. Sogar noch vor dem Essen wird das Teil unter den Wasserhahn gehalten, damit nur ja nichts antrocknet. Da ich den Eindruck habe, es gibt die Tendenz, man meint ich wäre nur zu faul zum Spülen, noch eine kleine Randbemerkung: Wir spülen alle Töpfe immer mit der Hand und finden es überhaupt nicht lästig. Ich habe nun drei Besitzerinnen jeweils anderer Geräte den Deckel begutachten lassen und um deren Meinung gebeten. Keine hat auf ihrer Maschine so einen umständlichen Deckel, und keine möchte so einen. Nun wünsche ich euch viel Spaß mit eurer Prep und allzeit gutes Gelingen. Meine Entscheidung ist gefallen. Das Gerät geht zurück. Ich möchte keine Maschine, die hunderte von Euro kostet, mir Platz wegnimmt und nicht benutzt wird, weil mich das Deckel-Theater schon im Vorfeld nervt. Gruß

Martina

Vielleicht macht sich Krups mal Gedanken und kümmert sich um den Deckel usw.Würde sie auch zurück schicken bevor das Geld vor sich hin Staubt.Kann alles gut verstehen,wäre es am Anfang nach mir und nicht nach meinen Mann gegangen hätte es nur einen Dampfgarer gegeben,aber bin trotzdem froh sie zu haben.
Bin auch der Meinung das ein Forum dafür da ist um auch negatives zu besprechen!

Vielleicht macht sich Krups mal Gedanken und kümmert sich um den Deckel usw.Würde sie auch zurück schicken bevor das Geld vor sich hin Staubt.Kann alles gut verstehen,wäre es am Anfang nach mir und nicht nach meinen Mann gegangen hätte es nur einen Dampfgarer gegeben,aber bin trotzdem froh sie zu haben. Bin auch der Meinung das ein Forum dafür da ist um auch negatives zu besprechen!

Ich finde das Reinigen auch etwas zeitaufwendig. Spülmaschine ist ja gut und recht, aber die ganzen weißen Plastikteile werden in der Spülmaschine ja sehr schnell verfärbt und wahrscheinlich bin ich da pingelig, aber ich mag sowas nicht. Das Teil kostet viel Geld und dann sind die weißen Teile alle orange verfärbt. Wenn man Gulasch oder andere Sachen macht, die viel Paprika oder Tomaten enthalten, ist das ja vorprogrammiert. Tja und per Hand spülen ist halt generell nicht so meins.

Im Großen und Ganzen finde ich das Gerät gut, für mich kommt es aber nur zum Einsatz, wenn ich Hefeteig mache oder Gerichte, die fertig aus dem Topf rauskommen, also Eintöpfe oder Suppen. Nur zum Zwiebeln schneiden finde ich es zu viel Reinigungsaufwand. Dann lieber schnell nen einfachen Hobel oder ein Messer.

Ich denke auch, man muss das Gerät nicht zwingend für alles in der Küche verwenden, so aus dem Zwang heraus, das Teil steht hier, hat viel gekostet, also muss es immer zum Einsatz kommen. Sahne schlägt sich mit weniger Reinigungsaufwand auch "traditionell" sehr unproblematisch und Zeitersparnis ist bei solchen Dingen auch nicht drin, diese sehe ich erst dann, wenn ein Gericht alleine ne halbe Stunde oder Stunde vor sich hinköchelt, nicht aber bei 2 Minuten Sahne schlagen.

Auch die magere Rezeptsituation empfinde ich als absolut verbesserungswürdig. Ich werde mir wohl wirklich mal ein TM-Buch besorgen und einfach diese Rezepte nachkochen, dann hat man mehr Auswahl und die Rezepte sind ausgereifter. Es ist eben schwer, gegen den Marktführer anzukommen und im Endeffekt reden ja alle immer nur vom TM, was ich schade finde, leider aber kaum zu ändern sien wird.

Ich finde das Reinigen auch etwas zeitaufwendig. Spülmaschine ist ja gut und recht, aber die ganzen weißen Plastikteile werden in der Spülmaschine ja sehr schnell verfärbt und wahrscheinlich bin ich da pingelig, aber ich mag sowas nicht. Das Teil kostet viel Geld und dann sind die weißen Teile alle orange verfärbt. Wenn man Gulasch oder andere Sachen macht, die viel Paprika oder Tomaten enthalten, ist das ja vorprogrammiert. Tja und per Hand spülen ist halt generell nicht so meins. Im Großen und Ganzen finde ich das Gerät gut, für mich kommt es aber nur zum Einsatz, wenn ich Hefeteig mache oder Gerichte, die fertig aus dem Topf rauskommen, also Eintöpfe oder Suppen. Nur zum Zwiebeln schneiden finde ich es zu viel Reinigungsaufwand. Dann lieber schnell nen einfachen Hobel oder ein Messer. Ich denke auch, man muss das Gerät nicht zwingend für alles in der Küche verwenden, so aus dem Zwang heraus, das Teil steht hier, hat viel gekostet, also muss es immer zum Einsatz kommen. Sahne schlägt sich mit weniger Reinigungsaufwand auch "traditionell" sehr unproblematisch und Zeitersparnis ist bei solchen Dingen auch nicht drin, diese sehe ich erst dann, wenn ein Gericht alleine ne halbe Stunde oder Stunde vor sich hinköchelt, nicht aber bei 2 Minuten Sahne schlagen. Auch die magere Rezeptsituation empfinde ich als absolut verbesserungswürdig. Ich werde mir wohl wirklich mal ein TM-Buch besorgen und einfach diese Rezepte nachkochen, dann hat man mehr Auswahl und die Rezepte sind ausgereifter. Es ist eben schwer, gegen den Marktführer anzukommen und im Endeffekt reden ja alle immer nur vom TM, was ich schade finde, leider aber kaum zu ändern sien wird.

Hallo Martina,

ich finde es klasse, daß auch Du mir aus der Seele sprichst und Dir die Mühe gemacht hast alles so zu dokumentieren. Bei meinen Bekannten verhält sich ebenfalls die Einstellung zu dem Deckel so. Ich denke gerade so an weisse Gartenmöbel von früher mit den ganzen Kanten und Ecken, die ich auch durch glatte Holzmöbel ausgetauscht habe. Den Thermomix kenne ich auch mit seinen Nachteilen. Ich möchte mit ihm keinesfalls tauschen. Die Kochergebnisse sind im Preppi eindeutig die besseren. Wenn ich mit ihm Breche, dann nur wegen des Reinigungsaufwandes. Da auch ich sehr pingelig bin, wird in alle Ecken und Kanten gereinigt und dann dauert es halt seine Zeit. Meine Teile packe ich auch nicht in die Geschirrspülmaschine wegen der Verfärbungen, die dadurch entstehen können.
Deine Entscheidung steht nun fest. Ich an Deiner Stelle würde ihn auch umtauschen, solange Du Dein Geld zurück bekommst. Bei mir sieht es etwas anders aus. Dadurch, daß ich ihn verkaufen muss, werde ich auch einen gewissen finanziellen Verlust erleiden. Darum überlege ich doch etwas länger als Du.

Ich wünsche Dir weiterhin ein gutes Gelingen in Deiner Küche!

GLG Astrid smile

Hallo Martina, ich finde es klasse, daß auch Du mir aus der Seele sprichst und Dir die Mühe gemacht hast alles so zu dokumentieren. Bei meinen Bekannten verhält sich ebenfalls die Einstellung zu dem Deckel so. Ich denke gerade so an weisse Gartenmöbel von früher mit den ganzen Kanten und Ecken, die ich auch durch glatte Holzmöbel ausgetauscht habe. Den Thermomix kenne ich auch mit seinen Nachteilen. Ich möchte mit ihm keinesfalls tauschen. Die Kochergebnisse sind im Preppi eindeutig die besseren. Wenn ich mit ihm Breche, dann nur wegen des Reinigungsaufwandes. Da auch ich sehr pingelig bin, wird in alle Ecken und Kanten gereinigt und dann dauert es halt seine Zeit. Meine Teile packe ich auch nicht in die Geschirrspülmaschine wegen der Verfärbungen, die dadurch entstehen können. Deine Entscheidung steht nun fest. Ich an Deiner Stelle würde ihn auch umtauschen, solange Du Dein Geld zurück bekommst. Bei mir sieht es etwas anders aus. Dadurch, daß ich ihn verkaufen muss, werde ich auch einen gewissen finanziellen Verlust erleiden. Darum überlege ich doch etwas länger als Du. Ich wünsche Dir weiterhin ein gutes Gelingen in Deiner Küche! GLG Astrid :)
12
Suche

Statistik
2.81k
39
26
Vorschau
Zeichen bis zur Mindestanzahl: 10 Zeichen
WARNUNG: Du hast geschrieben %MENTIONS%, doch keiner sieht deine Nachricht und keiner wird informiert
Speicherung...
Gespeichert
With ausgewählt deselect posts ausgewählte Beiträge anzeigen
Alle Beiträge in diesem Topic werden gelöscht ?
Ausstehender Entwurf ... Klicken um die Bearbeitung fortzusetzen
Entwurf löschen