Krups
Facebook   YouTube   Instagram

Wie häufig nutzt Ihr Eure Prep & Cook

Hallo,
meine Prep & Cook habe ich schon länger, aber ich nutze sie doch nur etwa einmal die Woche. Der unhandliche Abwasch nervt mich schon etwas. Insbesondere wenn man die P&C gleich weiter benutzen möchte, zum Kauf eines zweiten Topfes konnte ich mich bisher nicht entschließen. Das S&S war für mich ein Kauf-Argument da ich den gehackten Salat aus anderen Maschinen nicht so gern mag. Mir fehlt allerdings die passende Shred & Slice - Scheibe (mittlere Stärke) für meinen häufig gemachten Wurzelsalat und auch würde ich damit gern dickere Gemüse-Scheiben schneiden können. Auch der "Warme Ort" zum Brotteig-Gehen war ein Kaufgrund. Beim Brotteig stört mich das scharfe Knetmesser von dem sich mancher Teig schlecht lösen lässt, da wäre ein Knethaken echt besser. Zum Teig gehen lassen wäre ein flacher Einsatz hilfreich. Für die Mini-Schüssel hätte ich gerne einen Schlagrührer um z.B. Soßen im Wasserbad aufschlagen zu können. Mangels guter Anregungen habe ich den (wirklich toll großen)
Dampfaufsatz bisher zu wenig genutzt, auch wenn sich so langsam einige passende Rezepte gefunden habe, die ich für die P&C abändern konnte. Ich finde das Zubehör-Angebot schlägt wirklich andere Maschinen, nur fehlt diesem eben noch etwas zur perfekten Nutzung. Ein kombiniertes Handbuch mit Rezept-Grundlagen und Alltags-Rezepten wäre eine Bereicherung. Unser Lieblings-P&C- Gericht ist Chili con Carne.
Wie häufig und wofür nutzt Ihr Eure Prep & Cook?
Gruß Gesa

Hallo, meine Prep & Cook habe ich schon länger, aber ich nutze sie doch nur etwa einmal die Woche. Der unhandliche Abwasch nervt mich schon etwas. Insbesondere wenn man die P&C gleich weiter benutzen möchte, zum Kauf eines zweiten Topfes konnte ich mich bisher nicht entschließen. Das S&S war für mich ein Kauf-Argument da ich den gehackten Salat aus anderen Maschinen nicht so gern mag. Mir fehlt allerdings die passende Shred & Slice - Scheibe (mittlere Stärke) für meinen häufig gemachten Wurzelsalat und auch würde ich damit gern dickere Gemüse-Scheiben schneiden können. Auch der "Warme Ort" zum Brotteig-Gehen war ein Kaufgrund. Beim Brotteig stört mich das scharfe Knetmesser von dem sich mancher Teig schlecht lösen lässt, da wäre ein Knethaken echt besser. Zum Teig gehen lassen wäre ein flacher Einsatz hilfreich. Für die Mini-Schüssel hätte ich gerne einen Schlagrührer um z.B. Soßen im Wasserbad aufschlagen zu können. Mangels guter Anregungen habe ich den (wirklich toll großen) Dampfaufsatz bisher zu wenig genutzt, auch wenn sich so langsam einige passende Rezepte gefunden habe, die ich für die P&C abändern konnte. Ich finde das Zubehör-Angebot schlägt wirklich andere Maschinen, nur fehlt diesem eben noch etwas zur perfekten Nutzung. Ein kombiniertes Handbuch mit Rezept-Grundlagen und Alltags-Rezepten wäre eine Bereicherung. Unser Lieblings-P&C- Gericht ist Chili con Carne. Wie häufig und wofür nutzt Ihr Eure Prep & Cook? Gruß Gesa

Gruß Carla

Ein zwiespältiges Thema für mich obwohl die Preppi bei mir sehr viel im Einsatz ist, 3-4x in der Woche.
Wenn sie kaputt geht wird sie aber entsorgt und kaufen würde ich mir so ne Maschine auch nicht wieder.
Es wird dann eine echte Küchenmaschine, das kann ich nach knapp 1,5Jahren Preppi sagen.
Der Dampfgaraufsatz steht bei mir nutzlos im Schrank (2xgenutzt), war beim Angebot dabei, ist aber zu groß und der gesamte Reinigungsaufwand ist riesig.
Drei Kochtöpfe und Bräter reinigen geht wesentlich schneller wie das ganze Preppi - Deckel - Schalen - Messer Gedöhns.
Ich suchte eine Küchenmaschine da für meine 15Jahre alte Krups Pro417 so langsam die Ersatzteile ausgingen und ich den Dichtgummi für den Knethaken zum Antrieb nicht mehr bekommen hab, ist aber weiterhin im Einsatz bis auf den Knethaken und rührt und knetet und raspelt und wolft und mixt und mahlt Kaffee und Mehl wesentlich besser wie die Preppi!!!
Dazu gibt es auch ein viel größeres Zubehörprogramm, auch heute noch!
Mit den Dichtgummi hab ich mir mittlerweile aus dem Sanitärhandel was zurechtgebastelt und kommt nun auch wieder zum Einsatz.
Die 15 Jahre alte Krups Pro 417 läuft und läuft.....und ich überlege meine Preppi wieder zu verkaufen.
Die Preppi ist eine Mischung aus Küchenmaschine und Kochtopf für mich.
Salate mit den S&S sind für mich die 3 Scheiben mit 6 Möglichkeiten völlig ausreichend.
Brot und Kuchenteige sind super, ich nehme nie über 800gr. und alles funktioniert.
Die Preppi ist zum kochen von Suppen oder Schmorgerichten sehr gut.
Allerdings ist die Reinigung aufwendiger wie im Kochtopf oder Backzubehör und schneller geht es damit auch nicht, im Gegenteil.
Ich hab keine Spülmaschine und mache alles per Hand, die Preppi bringt mich da teilweise an den Rand des Zumutbaren, vor allem der Deckel.
Beispiel Brotteig:
Preppi: mit den Messer wo man sich danach entweder die Finger verletzen oder die Reinigung sich als fast unmöglich erweist.
Dann noch den bespritzten Deckel auseinanderbauen und reinigen, oh je, beim Topf das gleiche Prozedere unten den Mechanismus abbauen und reinigen.
Alles keine Welt, dauert aber länger wie in einer "echten" Küchenmaschine.
Küchenmaschine: Knethaken mit Schüssel, danach abdecken und ruhen lassen-fertig.
Reinigung Knethaken und Schüssel, fertig!
Für alles in einer Maschine zubereiten ist der Aufwand auch zu groß und ich muss dann sowieso in Töpfen oder Kasserollen einzelne Zutaten warm halten, z.B Soßen.
dann kann ich auch gleich Zeitnah darin zubereiten und erspare mir die Preppi Reinigung.
Trotzdem mag die Maschine gut sein für "Köche" die gerne alles in einen zubereiten.
Vereinfachen tut sie aber nichts und mitdenken muss man auch bei dieser Maschine.
Für mich persönlich sind das auch keine Anfänger Maschinen, wie es die Werbung gerne suggeriert, die alles für einen blind erledigen, darum sind auch einige so richtig genervt von der Preppi weil doch nicht alles von alleine geht.
Mein Fazit:
Gute Maschine: ja als Kochtopf oder Küchenmaschine mit einfachen Funktionen
Zeitersparniss: nein durch größeren Reinigungsaufwand auch gegenüber einer Solo - Küchenmasche
Wieder kaufen, definitiv nein
Weiter empfehlen: nein

Trotz alle dem ist die Preppi bei mir 3-4x in der Woche im Einsatz, fast ausschlieslich als Kochtopf (Suppen, Gulasch,Brotteig, Kuchen) oder Küchenmaschine, bis das der Motorschaden uns scheidet.....oder ich sie verkauft habe.
Eine nicht ganz preiswerte Erfahrung.

Ein zwiespältiges Thema für mich obwohl die Preppi bei mir sehr viel im Einsatz ist, 3-4x in der Woche. Wenn sie kaputt geht wird sie aber entsorgt und kaufen würde ich mir so ne Maschine auch nicht wieder. Es wird dann eine echte Küchenmaschine, das kann ich nach knapp 1,5Jahren Preppi sagen. Der Dampfgaraufsatz steht bei mir nutzlos im Schrank (2xgenutzt), war beim Angebot dabei, ist aber zu groß und der gesamte Reinigungsaufwand ist riesig. Drei Kochtöpfe und Bräter reinigen geht wesentlich schneller wie das ganze Preppi - Deckel - Schalen - Messer Gedöhns. Ich suchte eine Küchenmaschine da für meine 15Jahre alte Krups Pro417 so langsam die Ersatzteile ausgingen und ich den Dichtgummi für den Knethaken zum Antrieb nicht mehr bekommen hab, ist aber weiterhin im Einsatz bis auf den Knethaken und rührt und knetet und raspelt und wolft und mixt und mahlt Kaffee und Mehl wesentlich besser wie die Preppi!!! Dazu gibt es auch ein viel größeres Zubehörprogramm, auch heute noch! Mit den Dichtgummi hab ich mir mittlerweile aus dem Sanitärhandel was zurechtgebastelt und kommt nun auch wieder zum Einsatz. Die 15 Jahre alte Krups Pro 417 läuft und läuft.....und ich überlege meine Preppi wieder zu verkaufen. Die Preppi ist eine Mischung aus Küchenmaschine und Kochtopf für mich. Salate mit den S&S sind für mich die 3 Scheiben mit 6 Möglichkeiten völlig ausreichend. Brot und Kuchenteige sind super, ich nehme nie über 800gr. und alles funktioniert. Die Preppi ist zum kochen von Suppen oder Schmorgerichten sehr gut. Allerdings ist die Reinigung aufwendiger wie im Kochtopf oder Backzubehör und schneller geht es damit auch nicht, im Gegenteil. Ich hab keine Spülmaschine und mache alles per Hand, die Preppi bringt mich da teilweise an den Rand des Zumutbaren, vor allem der Deckel. Beispiel Brotteig: Preppi: mit den Messer wo man sich danach entweder die Finger verletzen oder die Reinigung sich als fast unmöglich erweist. Dann noch den bespritzten Deckel auseinanderbauen und reinigen, oh je, beim Topf das gleiche Prozedere unten den Mechanismus abbauen und reinigen. Alles keine Welt, dauert aber länger wie in einer "echten" Küchenmaschine. Küchenmaschine: Knethaken mit Schüssel, danach abdecken und ruhen lassen-fertig. Reinigung Knethaken und Schüssel, fertig! Für alles in einer Maschine zubereiten ist der Aufwand auch zu groß und ich muss dann sowieso in Töpfen oder Kasserollen einzelne Zutaten warm halten, z.B Soßen. dann kann ich auch gleich Zeitnah darin zubereiten und erspare mir die Preppi Reinigung. Trotzdem mag die Maschine gut sein für "Köche" die gerne alles in einen zubereiten. Vereinfachen tut sie aber nichts und mitdenken muss man auch bei dieser Maschine. Für mich persönlich sind das auch keine Anfänger Maschinen, wie es die Werbung gerne suggeriert, die alles für einen blind erledigen, darum sind auch einige so richtig genervt von der Preppi weil doch nicht alles von alleine geht. Mein Fazit: Gute Maschine: ja als Kochtopf oder Küchenmaschine mit einfachen Funktionen Zeitersparniss: nein durch größeren Reinigungsaufwand auch gegenüber einer Solo - Küchenmasche Wieder kaufen, definitiv nein Weiter empfehlen: nein Trotz alle dem ist die Preppi bei mir 3-4x in der Woche im Einsatz, fast ausschlieslich als Kochtopf (Suppen, Gulasch,Brotteig, Kuchen) oder Küchenmaschine, bis das der Motorschaden uns scheidet.....oder ich sie verkauft habe. Eine nicht ganz preiswerte Erfahrung.

Hallo, habe meine I Prep & Cook Gourmet noch nicht so lange. Für mich ist sie echt eine Umstellung, da ich gerne und gut auch ohne diese Maschine koche. Trotzdem ist sie für mich eine Hilfe. Gerade bei warmen Gerichten, kann ich diese einfach laufen lassen und muss nicht immer wieder hingehen, umrühren, Hitze regulieren wie bei einem Topf auf dem Herd. Ich kann in dieser Zeit andere Dinge erledigen und muss wärend der Kochphase nicht daran denken. Die Reinigung fällt bei der I Prep & Cook ist absolut keine Problem. Schnell gemacht. Ich mache etwas warmes Wasser mit 1 - 2 Tropfen Spühli in den Topf, 10 Sek. Turbo ein und der schlimmste Schmutz ist beseitigt. Nun Topf und Deckel noch heiss aus- bzw. abspühlen, evtl. noch hartnäckiges beseitigen und sauber ist alles. Geht für mich ratz, fatz. Obwohl ich eine Geschirrspühlmaschine hätte, habe ich bis jetzt immer alles von Hand sauber gemacht, da ich es wirklich einfach finde. Sie ist bei mir bis jetzt so ca. 2 - 3 mal in der Woche im Einsatz.
Gruss Hossa

Hallo, habe meine I Prep & Cook Gourmet noch nicht so lange. Für mich ist sie echt eine Umstellung, da ich gerne und gut auch ohne diese Maschine koche. Trotzdem ist sie für mich eine Hilfe. Gerade bei warmen Gerichten, kann ich diese einfach laufen lassen und muss nicht immer wieder hingehen, umrühren, Hitze regulieren wie bei einem Topf auf dem Herd. Ich kann in dieser Zeit andere Dinge erledigen und muss wärend der Kochphase nicht daran denken. Die Reinigung fällt bei der I Prep & Cook ist absolut keine Problem. Schnell gemacht. Ich mache etwas warmes Wasser mit 1 - 2 Tropfen Spühli in den Topf, 10 Sek. Turbo ein und der schlimmste Schmutz ist beseitigt. Nun Topf und Deckel noch heiss aus- bzw. abspühlen, evtl. noch hartnäckiges beseitigen und sauber ist alles. Geht für mich ratz, fatz. Obwohl ich eine Geschirrspühlmaschine hätte, habe ich bis jetzt immer alles von Hand sauber gemacht, da ich es wirklich einfach finde. Sie ist bei mir bis jetzt so ca. 2 - 3 mal in der Woche im Einsatz. Gruss Hossa

Gruss Hossa

Suche

Statistik
468
2
2
Vorschau
Zeichen bis zur Mindestanzahl: 10 Zeichen
WARNUNG: Du hast geschrieben %MENTIONS%, doch keiner sieht deine Nachricht und keiner wird informiert
Speicherung...
Gespeichert
With ausgewählt deselect posts ausgewählte Beiträge anzeigen
Alle Beiträge in diesem Topic werden gelöscht ?
Ausstehender Entwurf ... Klicken um die Bearbeitung fortzusetzen
Entwurf löschen